Veranstaltungen





"Oldiebasar 2013"

Ein Resümee von Monika Goldschmidt

Wir haben es geschafft! Ein erfolgreicher "Neuruppiner Oldiebasar" im 30.Jahr des Bestehens liegt hinter uns. Aus Anlass des 30.Bestehens verschenkten wir Kugelschreiber als kleine Aufmerksamkeit an die Besucher.

Dieses Jahr hat auch der Wettergott Petrus ein Einsehen gehabt und begrüßte die ca.850 Händler und 10.600 zahlenden Besucher zwar mit einer steifen Brise, aber am Samstag nicht mit Regen.

Es war in diesem Jahr das erstemal, dass die Händler am Samstag früh gegen 08.00 Uhr fast vollständig vor den Besuchern auf dem Markt eingetroffen waren, das Verkehrschaos bis in die Innenstadt blieb trotzdem nicht aus- immerhin war das Stauende aber nicht Autobahnabfahrt Dabergotz wie 2012.
Wir danken allen von nah und fern, die sich geduldig auf den Weg durch Neuruppin machten, wünschen den Ordnungskräften der verschiedenen Ämter und der Polizei weiterhin eine große Portion Nervenstärke und Gelassenheit sowie den Einwohnern aus Neuruppin und seinen Ortsteilen, dass sie erst immer am Samstag Nachmittag (des zweiten Novemberwochenendes) mit ihrem Auto in Richtung B167 unterwegs sein müssen.

Wir haben 12 Monate Zeit den 31.Oldiebasar vorzubereiten und wünschen auf diesem Weg allen Interessierten ein frohes Weihnachtsfest, einen geruhsamen oder aktionsreichen (je nach Wunsch) Jahreswechsel, allzeit gute Geschäfte und bis bald

Auf Wiedersehen in Neuruppin.


Presseberichte

Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ) vom 11.11.2013

Link zum Artikel http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Besuchermassen-beim-Neuruppiner-Oldiebasar

Link zur Bildergalerie http://www.maz-online.de/oldiemarkt


Ruppiner Anzeiger vom 11.11.2013

weiter -->


Magazin OLDTIMER MARKT 1/2014 * Rückspiegel aus der Szene - Im Osten viel Altes (Seite 184)

weiter -->


Weitere Veröffentlichungen unter: http://auto.brash.de/2013/11/14/kalt-und-kult/


zurück...